Vita

  • Musikalische Kindheit: Blockflöte, Violine, Klavier; Konzertmeisterin des Jugend Sinfonie Orchesters Rostock und des Landes Jugend Orchesters Mecklenburg-Vorpommern
  • 2007-2011 Musikstudium an der UdK Berlin mit den Fächern Blockflöte, Barockvioline, Chor- und Orchesterdirigieren, Pädagogik
  • 2011-2014 Masterstudium Alte Musik mit dem Hauptfach Blockflöte an der HfK Bremen
  • Erste Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ mit der Blockflöte (2005, 2006); Halbfinalistin des internationalen Telemann Wettbewerbs in Magdeburg 2009
  • Solokonzerte mit verschiedenen Orchestern in Deutschland und Frankreich
  • Regelmäßige Konzerttätigkeit mit den Ensembles „Trio Glorioso“ und „La Prosperina“ (bis 2011), mit dem sie den „Förderpreis Alte Musik des Saarländischen Rundfunks und der Neumeyer Akademie für Alte Musik im Saarland“ gewann.
  • Seit 2011 Ausbildungen in Aromapraxis und Raindrop Technique; Meditationslehrerin
  • Seit 2014 konzertierende Musikerin, Aroma Coach, europaweite Seminare und Coachings zu Gesundheit, Wellness und Aromapraxis;
  • 2019 Gründung des Ensembles „Lichtschwestern“ und erste Konzerte für den inneren Frieden
Einer ihrer Passionen sind die Solokonzerte für Sopranino-Blockflöte von Antonio Vivaldi.

Vita für Programmhefte

Mathilde Helm

erhielt ihren ersten Blockflötenunterricht am Konservatorium „Rudolf Wagner Régeny“ in Rostock. Sie nahm regelmäßig am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil und war in den Jahren 2005 und 2006 erste Preisträgerin des Bundeswettbewerbes. Neben der Blockflöte spielt sie die Violine, mit der sie unter anderem Konzertmeisterin des Landesjugendorchesters Mecklenburg-Vorpommern und des Konservatoriums war.

Von 2007-2011 studierte sie an der Universität der Künste in Berlin Alte Musik mit dem Hauptfach Blockflöte und den Fächern Barockvioline, Cembalo sowie Chor- und Orchesterleitung. Von 2011 bis 2014 studierte Mathilde in Bremen in der Klasse von Prof. Han Tol den Masterstudiengang Blockflöte und Alte Musik.

Mathilde besuchte Meisterkurse bei Prof. Han Tol, Prof. Gerd Lünenbürger und Prof. U. Thieme. Sie konzertierte als Solistin mit dem Jugendsinfonieorchester Rostock und dem CONCERTINO Ensembles der HMT Rostock.

Mit dem Duo „Flautuo“ und dem Ensemble „La Prosperina“ war sie 2009-2011 Stipendiatin des Vereins Yehudi-Menuhin-Life-Music-Now, Berlin e.V. Sie ist Halbfinalistin des internationalen Telemann-Wettbewerbes in Magdeburg 2009 und mit dem Ensemble „La Prosperina“ gewann sie den „Förderpreis Alte Musik des Saarländischen Rundfunks und der Neumeyer Akademie für Alte Musik im Saarland“.

Als Mission bringt Mathilde Helm die Blockflöte als professionelles Konzertinstrument auf die Bühne – als Instrument, das der Stimme am nächsten ist und sowohl hoch virtuos als auch tief berührend den Zuhörer in eine andere Dimension mitnimmt.

In ihren Soloprogrammen kommt neben verschiedenen Flöten, barocken Werken und eigenen Kompositionen auch die Native American Flute als meditatives Element zum Klingen.

Desweiteren konzertiert sie mit dem Gitarristen Malte Vief, mit dem Ensemble „Trio-Glorioso“ und dem „Lichtschwestern-Duo“.